Was ist ein Bundesposaunenfest?


Die Landesverbände des Gnadauer Posaunenbundes veranstalten eigene Landesposaunenfeste in ihren Verbänden. Doch zu einem Bundesposaunenfest haben alle Bläser des Gnadauer Posaunenbundes die Möglichkeit, sich an einem festgelegten Ort in Deutschland zu treffen, um ein ganzes Wochenende zum Lobe Gottes gemeinsam zu musizieren. Da es sich dabei um einen Höhepunkt unseres Wirkens als Gnadauer Posaunenbund handelt, findet dieses besondere Fest nur alle fünf Jahre statt.

 

Angefangen haben die Feste in der Bundesrepublik Deutschland bereits 1975 in Aschaffenburg.

Dieser erste Bundesposaunentag (BPT) stand unter der Leitung des damaligen Bundesposaunenwarts Horst Wilm. In den darauffolgenden Jahren wurden weitere Bundesposaunentage in Kassel 1977, Bochum 1980, Böblingen 1984 und Gießen 1988 durchgeführt.

Das erste gesamtdeutsche Bundesposaunenfest fand 1994 in Kaiserslautern statt. Das zweite war im Juni 1999 in Mannheim, das dritte im Oktober 2004 in Dresden, das vierte im Mai 2009 in Baunatal bei Kassel und das fünfte im Mai 2014 in Hamburg.


Kontakt

Helmut Friedrich

Kastanienring 1

17429 Seebad Bansin

 

Tel.: 038378 / 29487

bundesposaunenfest.2019@gmail.com

 

Gnadauer

Posaunenbund

Landesverband Vorpommern



Wir werden unterstützt von:

Sie können sich auch hier auf Facebook mit dem

Gnadauer Gemeinschaftsverband,

der für dieses Bundesposaunenfest Werbung macht, verbinden!

(bei Klick erfolgt eine Weiterleitung auf facebook.com)